kunsthaus weiher 

Mehr als nur eine gute Idee 



Müllkriminalität

Seit Jahren halte ich mit der Kamera solcherlei "Entsorgung" fest und gebe sie an Bau- bzw. Ordnungsämter weiter. In jeder Gemeinde in Brandenburg befindet sich eine Wertstoffannahmestelle. In jeder grösseren Stadt mittlerweile ein Recyclinghof.

Und ich muss feststellen, daß es trotzdem immer mehr wird und immer dreister zugeht. Komplette LKW-Ladungen mit Abrissbaustoffen, wie Dachpappen, Dämmwolle, Rigipsplatten, Mauersteinen, Badewannen etc. werden einfach abgekippt ... In Entwässerungsgräben, auf Waldwegen, an den Zufahrten zu Windkraftanlagen usw...


Man erkennt illegal entsorgten Bauschutt sogar schon schon bei google earth:

Hier zwischen dem Ahrensfelder Ortsteil Blumberg und dem Bernauer Dorf Birkholz im Landkreis Barnim.

Komplette Wohnungseinrichtungen, von der Wohnwand über die Eckcouch bis hin zur Stehlampe fanden sich  beispielsweise an einem Maisfeld in der Nähe von Bernau wieder. Ca. 3km vom Recyclinghof der BDG.


Oder Zwanzig angefangene bzw. leere 20l-Farbeimer, die man in Abständen von etwa 30m von der Ladefläche eines LKW oder Transporters während der Fahrt einfach in den Strassengraben oder aufs Feld geworfen haben muss. Die Eimer platzen auf, Farbe quoll heraus auf einem Feld,  auf dem Tierfutter wuchs zu der Zeit. So hab ich dann die Sauerei vorgefunden... Etwa 4,0 km vom Bauhof entfernt...

Es ist einfach unfassbar, wie weit die Skrupellosigkeit geht.

Öffnungszeiten der Annahmestellen oder Recyclinghöfe kann man heut schon bequem übers Smartphone abfragen...

Fotoquelle: google earth

 

Und das ist nur der Anfang... Wenn wir unseren Kindern kein Mülldeutschland übergeben wollen, sollten wir anfangen, es aufzuräumen und denen, die es noch immer nicht verstehen und ihren Unrat in öffentlichem Raum entsorgen, ordentlich auf die "Finger" klopfen.

Es sind Kriminelle...

 

 

Mit  https://maerker.brandenburg.de/sixcms/detail.php?template=startseite kann jeder illegal entsorgten Müll und Bauschutt melden.

Leider bezahlen wir alle diese Umweltverbrechen, weil es durch entsprechende Entsorgungsunternehmen der Kommunen entsorgt werden muss, was andere in der freien Natur entsorgen.

0371